volmi

Getestet

Dienstag, Januar 12th, 2010 | at home, volmi | 49 Comments

Vor einigen Wochen fragte Ingo Quendler von enjoyyourcamera.com auf Twitter, ob jemand ein Kind jünger als 9 Monate hat und mal etwas für ihn testen könnte. Da Malin ja voll in diese Kategorie fällt und Jona ja auch noch nicht so alt ist, habe ich mich einfach mal bei ihm gemeldet. Siehe da, kurze Zeit später fragte er nach meiner Adresse und hat mir kurzer Hand das folgende Spielzeug zugeschickt.

Shutter Buddy

Dieser „Trichter“ namens Shutter Buddy wird vorn auf die Kamera geschnallt und soll für die ungeteilte Aufmerksamkeit des Kindes sorgen. Eine witzige Idee und da wir das Teil nun schon zum Testen bekommen haben, wollen wir an dieser Stelle auch einen kleinen Testbericht veröffentlichen und es natürlich nicht versäumen auf die Homepage von enjoyyourcamera.com hinzuweisen. Es geht los… › Continue reading

Sylvester 2009/2010

Dienstag, Januar 5th, 2010 | volmi | 120 Comments

Nun ist das neue Jahr bereits 5 Tage alt. Wir möchten es aber trotzdem nicht versäumen Euch allen ein frohes neues Jahr mit viel Glück und Gesundheit zu wünschen!!

Wir hoffen natürlich, dass Ihr alle eine schöne Sylvesterfeier hattet!?
Unsere war wirklich schön und ganz gemütlich. Nachdem Malin und Jona im Bett gelegen haben, sind wir zum leckeren Teil des Abends über gegangen, nämlich zum Raclette-Essen.  Wie immer bei solchen Abenden isst man viel zu viel von den vielen leckeren Dingen die auf dem Tisch stehen. Danach haben wir uns dann gemütlich auf die Couch gesetzt bzw. gelegt. Bei mir waren Kopfschmerzen aufgetaucht und auch nach dem Essen leider nicht weggegangen. Auch eine Kopfschmerztablette half nicht wie gewünscht und da ich meine Augen vor Müdigkeit und Erschöpfung nicht aufhalten konnte bin ich dann um kurz nach 23 Uhr ins Bett gegangen. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen zu um 0 Uhr zum anstoßen und Feuerwerk schauen wieder aufzustehen, aber von dem lauten rumsen und knallen habe ich nichts mitbekommen, so komatös habe ich gepooft.  Zum Glück haben auch Jona und Malin tief und fest geschlafen, obwohl hier wohl ziemlich viel geknallt wurde. (habe ich mir berichten lassen… ;-))
Am Neujahrsmorgen gab es dann wieder ein leckeres Frühstück mit allem was dazu gehört und den Tag haben wir ganz gemütlich verbracht.

Weihnachten 2009

Dienstag, Dezember 29th, 2009 | volmi | 35 Comments

Nun is Weihnachten schon wieder ein paar Tage her und Sylvester steht vor der Tür. Aber wie war das Weihnachtsfest denn nun mit zwei Kindern so?
Also um genau zu sein, Heiligabend viel bei uns aus. Mirko lag leider mit Erkältung und Magen-Darm-Infekt krank im Bett.  Zum Glück sind Jona und Malin noch so klein, dass das dieses Jahr kein Problem gewesen ist und so haben wir Weihnachten dann ab 25.12. gefeiert.
Ich bin aber am Heilgabend nachmittags nochmal schön mit Jona und Malin durch den Schnee gestapft und wir haben tatsächlich den Weihnachtsmann getroffen. DER hat allerdings keinen Rentierschlitten mehr, sondern fährt mittlerweile Opel Meriva…. 😉
Jona war wie erstarrt, aber nicht ängstlich und hat vom Weihnachtsmann dann sogar eine Mandarine geschenkt bekommen. Wie artige Kinder so sind, hat sie ihm (freiwillig) zum Abschied sogar die Hand gegeben. Malin hat die Begegnung irgendwie gar nicht interessiert. Komisch eigentlich…..
Am 1. Weihnachtstag stand dann die ganze Verwandschaft nachmittags auf der Matte und Jona und Malin wurden reichlich beschenkt. Toll, so ein Tannenbaum mit Geschenken drunter. Da macht Weihnachten doch wieder richtig Spaß!
Den 2. W-tag und den Sonntag haben wir einfach nur gemütlich im Wohnzimmer gesessen, Jona und Mirko haben mit Jonas neuem Spielzeug gespielt und Malin und ich haben auf der Couch gechillt. 🙂
Ich freue mich schon auf Weihnachten 2010.

Nun aber…

Mittwoch, April 15th, 2009 | volmi | 4 Comments

Nun ist es ja seit einigen Wochen schon ganz offiziell und da fällt mir doch gerade ein, dass ich diesen Ticker an dieser Stelle einmal veröffentlichen wollte.



Frohes neues Jahr!!

Freitag, Januar 2nd, 2009 | volmi | 2 Comments

Wir wünschen Euch viel Glück, Erfolg und Gesundheit für 2009!!!

Sonne, Strand und Mee(h)r….

Dienstag, September 16th, 2008 | on tour, volmi | 1 Kommentar

Und schwups, schon ist unser Urlaub wieder vorbei. Hinter uns liegt eine super schöne Woche in Sondervig.
VIELEN DANK AN ALLE BETEILIGTEN!!! 🙂

Mit 14 Freunden und 4 Knirpsen ging es für eine Woche in ein schönes Haus an die Westküste Dänemarks. Wir hatten wirklich viel Glück mit dem Wetter und es war die meiste Zeit trocken. Sehr häufig zeigte sich die Sonne am strahlend blauen Himmel. So konnten wir unser Lager oft am Strand aufschlagen. Die Knirpse fanden es toll den Sand zu mampfen und die „Großen“ wagten sich sogar in die Nordsee. Puh war das kalt und lustig….

Wir hoffen, dass wir den Urlaub mit Euch mal wiederholen werden!

Ein schöner Ausflug

Sonntag, Juli 6th, 2008 | on tour, volmi | 1 Kommentar

Für den gestrigen Samstag hatte unsere Minifamilie sich fest vorgenommen einen schönen Ausflug zu unternehmen. Gesagt – getan! Wir hatten uns spontan entschieden einen Abstecher nach Lübeck zu unternehmen. So fuhren wir mittags los. Wir spazierten natürlich durch das Holstentor und dann durch die gemütliche und wirklich schöne Altstadt und an der Trave entlang. Einen schönen Brunnen haben wir dort auch gefunden, der natürlich prompt anging, als Mirko mit seinem Bein darüber stand um ein Foto zu knipsen. Mirko war am fluchen, Volmi am lachen. 🙂 Eine kleine kühlende Dusche von unten in Mirkos Hosenbein. Das machte aber bei dem Wetter nichts und so spazierten wir weiter Richtung Innenstadt um auch diese anzuschauen. Um das Rathaus herum wirklich hübsch anzusehen. Auf dem Weg Richtung Auto machten wir noch einen kleinen Halt um ein Eis zu schlabbern und dann ging es wieder ab nach Hause. Ein paar Bilder findet Ihr unter Fotos.

Nix los hier?

Mittwoch, Juli 2nd, 2008 | volmi | Kommentare deaktiviert für Nix los hier?

Tja, so ist das. Mit Schrecken habe ich heute festgestellt, dass der letzte Beitrag an dieser Stelle aus dem Mai stammt. Ist nun den ganzen Juni über nichts passiert, mag sich der geneigte Leser dieses Blogs fragen?

Nun, das ist eigentlich nicht der Fall und zu unserer Entschuldigung könnten wir sagen, dass es so viel war, dass wir gar nicht dazu gekommen sind die Ereignisse nieder zu schreiben. Immerhin haben wir es geschafft ein paar Fotos in die Galerie zu stellen. Zu einigen Ereignissen werden wir dann versuchen nachträglich in den nächsten Tagen ein paar Beiträge zu veröffentlichen. Da hoffen wir doch sehr, dass es nicht beim Versuch bleiben wird.

eon – Energie für immer…oder das System ist schuld

Mittwoch, April 23rd, 2008 | at home, volmi | Kommentare deaktiviert für eon – Energie für immer…oder das System ist schuld

Vor einigen Tagen flatterte nun die Rechnung von eon ins Haus. Wir beziehen dort (noch) gemeinsam Strom und Gas. Umso erstaunlicher ist es, dass nun nur die Stromrechnung gestellt wurde, wo wir doch immer für beide Energiearten die Rechnung gemeinsam bekommen sollen. Schließlich zahlen wir ja auch einen gemeinsamen Abschlag.

Erfreulich ist, dass wir einen großen Teil der gezahlten Abschläge zurück bekommen sollen. Immerhin 80% allein für Stromlieferungen. Die Freude wird allerdings etwas geschmälert durch dem Umstand, dass eon die Abschlagszahlungen für das laufende Jahr gleich mal um EUR 6,- pro Monat erhöht hat. Hinzu kommt, dass die Aufstellung der Einzelbuchungen überhaupt nicht nachvollziehbar ist und angeblich nahezu alle im Mai letzten Jahres verbucht wurden. Komisch, da wir doch monatlich zahlen.

Eine gute Gelegenheit also mal dort anzurufen und der Sache auf den Grund zu gehen. Um es nicht allzu schwer zu gestalten, haben ich also 3 Fragen gestellt:

  1. Wieso bekommen wir eine einzelne Stromrechnung?
  2. Wieso werden die Abschäge erhöht?
  3. Wie setzen sich diese ominösen Einzelbuchungen zusammen?

Die erste Frage des netten Call-Center-Menschen war, ob ich denn die Rechnung vom 16. oder 24. April meine. „24. April??? Wir haben heute den 22. April! Glauben Sie ich habe hellseherische Fähigkeiten? Wie soll denn die Rechnung in meinem Briefkasten sein?“, entgegnete ich. Tja, er hat auch gleich kompetent vorgeschlagen, dass ich mal warte bis die Rechnung da ist, dann würde sich mir sicher alles erschließen. Ansonsten könnte ich ja nochmal anrufen.

So schnell kam er mir aber doch nicht davon -das wäre ja auch noch schöner. Also fragte ich noch einmal, warum wir zwei Rechnungen bekommen haben, wo es doch nur noch eine geben soll und warum diese dann nur mit Hilfe einer zweiten nachvollzogen werden kann. Er meinte dann, dass man es ja nie allen recht machen könne und da der Brennwert für Gas noch nicht vorlag die Gasrechnung erst später erstellt wird. Gut, ich ahne was mir das sagen soll, aber warum kann man dann bei eon angeben ob man eine gemeinsame oder zwei getrennte Rechnungen wünscht, wenn die ohnehin machen, was sie wollen? Sei es drum, darauf gibt es wohl keine vernünftige Antwort. Er behauptet, das mache das System halt automatisch. Aha, das System ist schuld!
Ich habe mir dann aber doch noch erlaubt zu fragen, warum unsere Beiträge erhöht werden, wo wir doch augenscheinlich deutlich (nämlich 80%) weniger verbrauchen? Tja, das war ein Fehler im System!
Oh, nun ist es nicht nur schuld, sondern auch fehlerhaft gewesen. Das schafft Vertrauen und ist Öl auf meine Lampe. Ich frage warum unsere Rechnung dann falsch ist, wo man doch erkannt hätte, dass das System einen Fehler hatte, den es ja wohl jetzt nicht mehr hat. Nun, das läge wohl daran, dass man den erst nach Erstellung unserer Rechnung erkannt hätte und ob ich denn eine neue möchte. Da es nicht zu meinen Prinzipien gehört falsche Rechnungen zu bezahlen, bitte ich dann um eine neue Rechnung und zwar gemeinsam für Strom und Gas und beuge mich der Übermacht an Inkompetenz.

Ich bin mal sehr gespannt ob das jetzt klappt…

Edit: Inzwischen ist tatsächlich die zweite Rechnung eingetroffen. Nicht, dass dadurch nun alles klar und einsichtig gewesen wäre, nein das nicht. Dennoch habe ich es gewagt und noch einmal bei der Hotline angerufen. Die Dame diesmal war motiviert und äußerst kompetent. Nicht nur, dass sie Licht ins Dunkel der seltsamen Buchungen bringen konnte, wir haben uns zusätzlich noch auf eine moderate Erhöhung der Abschläge (EUR 1,-) geeinigt. Es geht also, man muss nur wollen…

Psst, da bin ich

Mittwoch, Januar 30th, 2008 | at home, volmi | 8 Comments

Nun ist sie endlich da, unsere Tochter Jona Marie! Ich finde sie total großartig und hätte sie am liebsten gar nicht mehr losgelassen.
Ein ganz großes Lob geht natürlich an Steffi, die die Kleine mit so vielen Mühen und einer Unmenge an Tapferkeit auf die Welt gebracht hat!

Ralf hat es ja bereits geschrieben: Kinderkriegen wird auch von unserer Seite ausdrücklich empfohlen!

Jona Marie

Search