Archive for April, 2008

eon – Energie für immer…oder das System ist schuld

Mittwoch, April 23rd, 2008 | at home, volmi | Kommentare deaktiviert für eon – Energie für immer…oder das System ist schuld

Vor einigen Tagen flatterte nun die Rechnung von eon ins Haus. Wir beziehen dort (noch) gemeinsam Strom und Gas. Umso erstaunlicher ist es, dass nun nur die Stromrechnung gestellt wurde, wo wir doch immer für beide Energiearten die Rechnung gemeinsam bekommen sollen. Schließlich zahlen wir ja auch einen gemeinsamen Abschlag.

Erfreulich ist, dass wir einen großen Teil der gezahlten Abschläge zurück bekommen sollen. Immerhin 80% allein für Stromlieferungen. Die Freude wird allerdings etwas geschmälert durch dem Umstand, dass eon die Abschlagszahlungen für das laufende Jahr gleich mal um EUR 6,- pro Monat erhöht hat. Hinzu kommt, dass die Aufstellung der Einzelbuchungen überhaupt nicht nachvollziehbar ist und angeblich nahezu alle im Mai letzten Jahres verbucht wurden. Komisch, da wir doch monatlich zahlen.

Eine gute Gelegenheit also mal dort anzurufen und der Sache auf den Grund zu gehen. Um es nicht allzu schwer zu gestalten, haben ich also 3 Fragen gestellt:

  1. Wieso bekommen wir eine einzelne Stromrechnung?
  2. Wieso werden die Abschäge erhöht?
  3. Wie setzen sich diese ominösen Einzelbuchungen zusammen?

Die erste Frage des netten Call-Center-Menschen war, ob ich denn die Rechnung vom 16. oder 24. April meine. „24. April??? Wir haben heute den 22. April! Glauben Sie ich habe hellseherische Fähigkeiten? Wie soll denn die Rechnung in meinem Briefkasten sein?“, entgegnete ich. Tja, er hat auch gleich kompetent vorgeschlagen, dass ich mal warte bis die Rechnung da ist, dann würde sich mir sicher alles erschließen. Ansonsten könnte ich ja nochmal anrufen.

So schnell kam er mir aber doch nicht davon -das wäre ja auch noch schöner. Also fragte ich noch einmal, warum wir zwei Rechnungen bekommen haben, wo es doch nur noch eine geben soll und warum diese dann nur mit Hilfe einer zweiten nachvollzogen werden kann. Er meinte dann, dass man es ja nie allen recht machen könne und da der Brennwert für Gas noch nicht vorlag die Gasrechnung erst später erstellt wird. Gut, ich ahne was mir das sagen soll, aber warum kann man dann bei eon angeben ob man eine gemeinsame oder zwei getrennte Rechnungen wünscht, wenn die ohnehin machen, was sie wollen? Sei es drum, darauf gibt es wohl keine vernünftige Antwort. Er behauptet, das mache das System halt automatisch. Aha, das System ist schuld!
Ich habe mir dann aber doch noch erlaubt zu fragen, warum unsere Beiträge erhöht werden, wo wir doch augenscheinlich deutlich (nämlich 80%) weniger verbrauchen? Tja, das war ein Fehler im System!
Oh, nun ist es nicht nur schuld, sondern auch fehlerhaft gewesen. Das schafft Vertrauen und ist Öl auf meine Lampe. Ich frage warum unsere Rechnung dann falsch ist, wo man doch erkannt hätte, dass das System einen Fehler hatte, den es ja wohl jetzt nicht mehr hat. Nun, das läge wohl daran, dass man den erst nach Erstellung unserer Rechnung erkannt hätte und ob ich denn eine neue möchte. Da es nicht zu meinen Prinzipien gehört falsche Rechnungen zu bezahlen, bitte ich dann um eine neue Rechnung und zwar gemeinsam für Strom und Gas und beuge mich der Übermacht an Inkompetenz.

Ich bin mal sehr gespannt ob das jetzt klappt…

Edit: Inzwischen ist tatsächlich die zweite Rechnung eingetroffen. Nicht, dass dadurch nun alles klar und einsichtig gewesen wäre, nein das nicht. Dennoch habe ich es gewagt und noch einmal bei der Hotline angerufen. Die Dame diesmal war motiviert und äußerst kompetent. Nicht nur, dass sie Licht ins Dunkel der seltsamen Buchungen bringen konnte, wir haben uns zusätzlich noch auf eine moderate Erhöhung der Abschläge (EUR 1,-) geeinigt. Es geht also, man muss nur wollen…

Geocaching

Dienstag, April 8th, 2008 | mi | 1 Kommentar

Es ist schon ein paar Tage her, da fuhr vor mir ein Wagen mit einem Schriftzug im Heckfenster. www.GEOCACHING-HAMBURG.de stand dort zu lesen. Nun bin ich ja von Natur aus neugierig und habe heute mal geschaut, was Geocaching denn wohl ist.

Tja, was es nicht alles gibt. Da gibt es Leute die verstecken irgendwo auf dieser Welt kleine Schatztruhen. Diese enthalten je nach Größe ein Logbuch und einige kleine Schätze. Damit man sie auch wiederfindet wird der Standort natürlich ganz genau in Koordinaten festgehalten. Nun kann sich jeder, der einen GPS-Empfänger besitzt auf (eine moderne) Schatzsuche begeben.

Hat er dann einen Schatz gefunden, so kann er sich auf jeden Fall in das Logbuch eintragen um den Fund auch zu dokumentieren und darf einen kleinen Schatz entnehmen und etwas gleich- oder höherwertiges hinterlassen. Manchmal enthalten diese Schatzkisten auch Gegenstände, die dann nach bestimmten Regeln von einer Schatztruhe in die nächste transportiert werden müssen (z.B. eine bestimmte Route durch alle Bundesländer).

Ein Verzeichnis aller Caches gibt es unter www.geocaching.com. Also viel Spaß bei der Suche…

Search