Archive for Juli, 2006

Vattenfall Cyclassics und wir waren dabei…

Sonntag, Juli 30th, 2006 | on tour, volmi | Kommentare deaktiviert für Vattenfall Cyclassics und wir waren dabei…

Okay, wir waren heute zwar dabei, aber nicht wirklich mittendrin. Dafür aber Danny, Ave und ihre Kollegen. Es war ein toller Tag und ein wirklich schönes Ereignis. Danny und Ave sind die 55km in knapp unter 2 Stunden gefahren und können zu recht stolz auf sich sein! Wir sind es auf jeden Fall!!!! 🙂

Ein paar Fotos gibt es natürlich auch!

Wochenendaktivitäten

Montag, Juli 24th, 2006 | mi, on tour | Kommentare deaktiviert für Wochenendaktivitäten

Das vergangene Wochenende war wirklich vollgestopft mit Aktivitäten. Zum Glück fanden diese alle im Freien statt, was angesichts des Wetters wirklich eine Wohltat war.

Begonnen hat das Wochenende mit einer Kanutour meiner Firma auf der Seeve, mit anschließendem BBQ im Restaurant. Eine wirklich spaßige Angelegenheit, denn die ersten Kollegen lagen bereits nach 50m (unser Boot war noch nicht mal im Wasser) im Bach. Die paar Stromschnellen brachten dann noch einige weitere Boote zu Fall und nachdem die Hälfte der Belegschaft ohnehin schon nass war, artete das Ganze in eine zünftige Wasserschlacht aus…

Seevetour

Den Samstagvormittag durfte ich dann gemeinsam mit Dr.Rod auf der Wasserskibahn in Süsel verbringen. Ebenfalls eine Aktion ganz nach unserem Geschmack – viel Aktivität (eigentlich sogar Sport) an der frischen Luft. Das Ganze natürlich bei bestem Sommerwetter. Vom Feirienpass waren leider nur 5 Kinder angemeldet, so dass die Wartezeiten schön kurz und das Fahren schön anstrengend waren.

Wakeboard

Am Abend ging es dann auf tour mit alextee, adesigna Soleil und FdB. Photos in Hamburg schießen. Leider kamen wir etwas spät los und der Himmel war recht bewölkt, so dass wir das letzte goldige Licht leider nicht nutzen konnten. Nun die blaue Stunde hat auch war für sich und einige recht hübsche Bilder sind dabei heraus gekommen.

Am Sonntag war dann chillen mit Volmi angesagt. Wir haben ein paar Forellen auf den Grill geworfen und gemeinsam mit Danny verputzt. Danach ein paar Runden Boule, Mensch ärgere Dich nicht und „Stumme Jule“. (Das letzte Spiel ist wirklich bekloppt und kann hier nicht näher erklärt werden).

Boule

Big brother ist watching big brother

Mittwoch, Juli 19th, 2006 | mi | Kommentare deaktiviert für Big brother ist watching big brother

Nunja, eigentlich ging es wohl mehr ums zuhören, als ums zusehen, als die Tücken der Technik beim G8-Gipfel in Russland zugeschlagen haben.

Wer schon immer mal wissen wollte, worüber sich die Spitzen dieser Welt so beim Essen unterhalten ist jetzt schlauer, da das Saalmikrofon ausversehen nicht abgeschaltet wurde. Natürlich hat es der Presse besonders die Konversation von Präsident Bush angetan und tauchen werden lustige Zitate wie diese auf.

[…]Dann wendet sich Bush offenbar an den in der Nähe sitzenden chinesischen Präsidenten. „Und? Haben Sie heute Abend noch was vor? Sie brauchen ja nicht so lange bis nach Hause“, sagt der US-Präsident. Als ihm der Chinese Hu antwortet, sein Flug nach Peking werde acht Stunden dauern, stutzt Bush und sagt: „Acht Stunden? So lange brauch‘ ich ja auch. Na ja, Russland und China sind eben ziemlich große Länder.“[…]

[…]“Schau“, erklärt er dem Briten Blair. „Die Ironie ist doch, dass sie Syrien dazu bringen müssen, Hisbollah zu bewegen, mit dieser Scheiße aufzuhören.“ Blair schaut Bush an und fragt. „Wer? Syrien?“[…]

Ich weiß nicht ob es mich beruhigen soll, dass nicht nur ich manchmal den Überblick verliere, wer jetzt gerade wen im „nahen Osten“ beschießt, aber das Moskau ungefähr auf halber Strecke zwischen Peking und Washington liegt wußte ich immerhin schon vorher. Wer des unfreiwillige Interview ausführlicher möchte, kann hier nachschauen.

Last Weekend

Dienstag, Juli 18th, 2006 | on tour, volmi | Kommentare deaktiviert für Last Weekend

Eigentlich hätte dieser Eintrag ja etwas früher erscheinen sollen, aber leider habe ich es nicht eher geschafft die Bilder von der Kamera zu laden. Nun wie auch immer. Den Samstagabend durfte ich im erweiterten HEWG-Kreis am Grill in unserem Garten verbringen. Wie immer mit viel zu viel Essen. Es war aber ein schöner Abend mit super netten Gästen! Vielen Dank für euren Besuch!

Grillen @Home

Am Sonntag sind Volmi und ich dann nach Hamburg zu den Harley-Days und natürlich „großen Schiff anschauen“ gefahren. Die Queen Mary 2 war nicht nur aufgrund ihrer Größe gut zu finden, sondern auch durch die großen Menschenmassen, die Richtung Cruise-Terminal pilgerten. Lange haben wir es in der prallen Sonne trotz Musik und Ständen nicht ausgehalten. Durch die Hafen-City und die Speicherstadt ging es dann noch über die Meile der Harley-Days. Natürlich durfte auch ein kurzer Besuch der „Diensthabenden“ nicht fehlen.

Danach ging es ab nach Hause und weil es so schön ist, haben wir gleich noch einmal den Grill angeworfen…

Queen Mary 2

Strandbeschäftigung

Dienstag, Juli 18th, 2006 | mi | Kommentare deaktiviert für Strandbeschäftigung

Das Wetter lässt es ja eigentlich nur zu, sich den ganzen Tag an den Strand zu begeben. Leider ist dieses Vergnügen nur denen vergönnt, die momentan frei haben. Aber auch für alle anderen haben ich hier die ultimative Beschäftigung gefunden, wenn das Sonnenbaden dann doch mal zu langweilig wird. Und in der Disziplin gibt es sogar eine Weltmeisterschaft.

Diese findet allerdings im französichen Moguériec bei Roscoff statt, aber man muss ja auch irgendwo trainieren. Allerdings weiß ich leider nicht ob man die nötige Munition für das Strandschnecken-Weitspucken, die im Französichen „bigourneau“ genannt wird auch an unseren Stränden findet.

Also schön suchen, ab in den Mund mit der nächstbesten Schnecke, aerodynamisch günstig gedreht und tief luftholen. Dann laut Weltmeister Alain Jourdren (10,41m) liegt der Trick in der Atemtechnik.

Also viel Spaß beim Üben…

Leben riskieren für unter 2 Euro

Dienstag, Juli 11th, 2006 | mi, on tour | 2 Comments

Möglichkeiten derer gibt es ja viele. Eine wurde mir heute morgen auf der A7 eindrucksvoll demonstriert, als vor mir ein Mercedes SLK sein Deutschland Klemmfähnchen verlor. Kurze Vollbremsung (wohlgemerkt auf der linken Spur) und kurz links!! rangefahren  (weil dort der Seitenstreifen so schön schmal ist), ausgestiegen und aufgesammelt. Dass die Stelle direkt in der Kurve nach der Auffahrt Stellingen lag ist dem Fahrer angesichts des hohen finanziellen Wertes der Fahne verständlicher Weise egal gewesen.

Was lernen wir daraus? Ein Mercedes verschafft ein unglaubliches Sicherheitsgefühl und auch die neuen Modelle dürfen noch überall halten.

An dieser Stelle natürlich der Aufruf für weitere Möglichkeiten, sein für unter 2 Euro das Leben aufs Spiel zu setzen. Schreibt es nieder!!

Nach der WM…

Montag, Juli 10th, 2006 | mi | 2 Comments

… ist vor der EM. So stand es ja auch schon so schön auf dem Shirt von Urs Meier zu lesen.

Eigentlich bin ich ja kein großer Fussballfan und habe auch keine Ahnung davon (wie von so vielem), aber die WM hat auch mich begeistert. Allen Prognosen zum Trotz ist das deutsche Team viel weiter gekommen als alle Angenommen haben*. Es hat zwar nicht zum Weltmeister-Titel gereicht, aber immerhin zu einem „gefühlten Weltmeister“.

Ich persönlich finde, Italien ist mit Glück Weltmeister geworden, Frankreich durch selbstverschuldetes Pech -man könnte auch unsportliche Dummheit sagen- Vizemeister und die deutsche Elf verdient Dritter. Was wollen wir mehr? Schließlich hieß das Motto ja auch „Zu Gast bei Freunden“ und nicht „Zu Gast bei Petzen“ oder „Zu Gast bei „Mit-dem-Kopf-in-Gegenspieler-Renner“.

Da bin ich doch gerne Dritter und lasse mein Fähnchen noch eine Weile an der Autoantenne!

*Was ja jetzt schon alle wieder vorher gewußt haben…

Von Stallpflicht, Wohlfühlfaktor, Auflaufkindern und Bloggen

Freitag, Juli 7th, 2006 | mi | 1 Kommentar

Am 2. Juli erscheint die 24. Auflage des Duden in den Läden. Neben zahlreichen Neuaufnahmen (insgesamt über 3000) wie der durch die Vogelgrippe bedingten „Stallpflicht“ finden sich dort nun auch Modewörter wie „Wohlfühlfaktor“ und „Auflaufkind“. Was das ist, wird dann zum Glück auch gleich geklärt. Es sind die Kinder die mit den Spielern an der Hand bei bedeutenden Spielen gemeinsam auflaufen – quasi passend zur WM.

Unter anderem wird aber auch die (scheinbar) ungemein wichtige Frage geklärt, ob es nun das Blog oder der Blog heißt. Nachdem die „Alt-Blogger“ beharrlich auf „das“ Blog bestehen, behauptet eine nicht unbedeutende Zahl von Leuten, es heiße „der“ Blog.

Nachdem ich ja nun bei Herrn Sick in „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod“ gelernt habe, dass sich der Artikel immer (aber natürlich nicht immer) aus dem Wortstamm ableitet, müsste es ja eigentlich „das“ Blog heißen. Dann die Kurzform stammt ja vom „weblogbuch“ und dieses ist ja eindeutig sächlich. Nun, der Duden entscheidet dadei salomonisch und lässt beides zu.

In diesem Sinne: Ich habe gebloggt.

Dudeneintrag

Was für eine Stimmung!!!

Sonntag, Juli 2nd, 2006 | on tour, volmi | Kommentare deaktiviert für Was für eine Stimmung!!!

Wie sich das gehört, haben Danny und ich uns das Viertelfinale der Deutschen Fußballmannschaft am Freitag zusammen mit anderen 69.998 Fußballfans auf dem Heiligengeistfeld angeschaut. Die Stimmung war bei diesem wirklich spannenden Spiel einfach super. Die Tore wurden so doll bejubelt, das man jedesmal eine Gänsehaut bekam. So eine Freude und Begeisterung habe ich in meinem Leben noch nicht mitbekommen. Es war einfach unglaublich.

FIFA Fanfest.jpg

Search