Freiwillige vor

Freitag, August 10th, 2007 | mi

Wir kennen das. Haben wir im Oberbekleidungsgeschäft unseres Vertrauens endlich eine schöne Hose gefunden, fängt das Warten vor den Umkleidekabinen an. Hat man dann endlich eines von den Dingern ergattert, ist es wahrscheinlich ausgerechnet die Kabine in der die Haken abgebrochen sind oder sonstige Ablagemöglichkeiten fehlen. Auf engem Raum versucht man sich dann aus der alten Hose zu schälen, ohne dabei den Vorhang niederzureißen und anderen Wartenden einen Blick auf das zu gewähren, was nun wirklich keiner sehen will. Ist die erste Hürde genommen, will die neue Hose auch mit roher Gewalt nicht über die Oberschenkel passen.

Also zurück hinein in die alte Hose und die Ständer nach einer anderen Größe abgeklappert. Ist dann endlich eine gefunden, heißt es wieder hinten anstellen. Diesmal passt die Hose und lässt sich sogar schließen, nur die Hosenbeine sind nun so lang, dass man sie problemlos miteinander verknoten könnte. An dieser Stelle resigniert nun der vernunftbegabte Mensch und sieht ein, dass sein Hintern einfach zu dick für die Beine ist.

Weit gefehlt! Seit heute steht nun wissenschaftlich fest, dass die Deutschen insgesamt hüftstärker geworden sind. Textilforscher der Hohensteiner Institute in Bönningheim stelleten fest, dass die Bekleidungsindustrie zum teil mit Daten arbeitet, deren Erhebung 3 Jahrzehnte zurückliegt.

Höchste Zeit also die Daten mal auf Vordermann zu bringen. 12.000 Männer, Frauen und Kinder sollen vermessen werden, um die Veränderungen in den Proportionen zu ermitteln. Unter www.sizegermany.de kann jeder erfahren, wo das nächste Vermessungsgerät in seiner Gegend steht und seinen Beitrag leisten. Zurzeit stehen leider nur zwei Stellen in Süddeutschland zur Verfügung, aber das kann sich ja noch ändern. Dann klappts beim nächsten Mal vielleicht auch wieder mit dem Hosenkauf.

1 Kommentar to Freiwillige vor

Michael
15.08.2007

HÜFTSTÄRKER…..

Und ich dachte all die Jahre, ich wäre vielleicht unterlang, manche sagen ja Dick dazu…
Na das läßt doch alles aus einem anderen Blickwinkel erstrahlen…

Search